Unterkunft finden

Alter der Kinder Auswählen

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Erfahren Sie Spannendes über das Leben der Zisterzienser in einem der größten und innovativsten Klostermuseen Europas

Die mittelalterliche Klosteranlage am Randes des Südharzes wurde im Jahr 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die Klostermauern beherbergen das ZisterzienserMuseum, das zu den schönsten und innovativsten Klostermuseen Europas zählt.

Durch originale Exponate und moderne, mediale Inszenierungen werden Ihnen die besondere Geschichte des Klosters sowie das Leben der Mönche nähergebracht, die hier vor 900 Jahren beteten und arbeiteten.

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise ins Mittelalter und lernen Sie das Leben und Schaffen der Zisterzienser Mönche kennen. Die Kirchenmänner sind sowohl Gottesleute, als auch clevere Geschäftsmänner eines erfolgreichen Unternehmens, dem Weißen Konzern.
Ihrer Zeit voraus, wollten die Zisterzienser Mönche nicht von den Abgaben abhängiger Bauern leben, sondern von Ihrer eigenen Arbeit leben.

„Ora et labora“: Bete und arbeite, das war das zisterziensische Ideal von Beginn an. Auch heute noch können Sie die klösterlichen Erzeugnisse aus Küche, Garten, Keller und Werkstatt im Museumsshop im ZisterzienserMuseum erwerben. Der Klostermarkt lockt jedes Jahr im September Besucher aus Nah und Fern an und hat die Erzeugnisse der Zisterzienser und auch den Harz als Reiseziel international bekannt gemacht. Die Auszeichnung des Klosters Walkenried zum UNESCO Weltkulturerbe im Jahr 2010 hat noch zusätzlich dazu beigetragen, dass viele kulturinteressierte Gäste den Ort erkunden und für sich entdecken.

Die Architektur des teilweise erhaltenen Klosters aus dem 13. Jahrhundert, die wirtschaftliche Entwicklung des Ortes und historische Persönlichkeiten – all das wird in der einzigartigen, modernen Ausstellung lebendig. Der gotische Baustil fand nicht zuletzt durch den Zisterzienser Orden in Deutschland Verbreitung und wurde später auch für andere Klöster, wie zum Beispiel dem Kloster Chorin in Brandenburg übernommen. Geschichte und Gegenwart des Klosters faszinieren hier die großen und kleinen Besucher in gleicher Weise.

Mehr Bilder anzeigen

Familienfreundliche Ausstellung

Die Ausstellung im ZisterzienserMuseum wurde auch unter Berücksichtigung der Entdeckerfreude von Kindern konzipiert.

In einem Kinder-Audio-Guide führen der freundliche Zisterziensermönch „Bruder Conrad“ und die Klostermaus durch das Museum und helfen bei der Erklärung der einzelnen Ausstellungsexponate.

Besonders beliebt ist ebenfalls die Kloster-Rallye. An der Kasse kann ein Rallye-Heft erworben werden.

Veranstaltungen

Ein besonderes Highlight sind die Klosterführungen im Kerzenschein von September bis April.
Nach Einbruch der Dunkelheit lässt sich im Schein Hunderter Kerzen die einstige Abgeschiedenheit und Stille der Klausur nachempfinden.

Auch die Nacht der Offenen Pforte am Ostersonntag, der internationale Klostermarkt am letzten Septemberwochenende oder die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte gehören zu den Highlight-Veranstaltungen in Ihrem Urlaub im Harz.

Kloster Walkenried, Kreuzgang im Kerzenschein

Eintritt

Erwachsene | 6,00 €
Ermäßigt | 4,00 €
Familie | 16,00 € (Kinder bis 16 Jahre)


Einstündige Führungen durch das Museum finden während der Hauptsaison (Beginn der Osterferien in Niedersachsen bis Ende der Herbstferien in Niedersachsen) täglich um 11.30 und 14.00 Uhr statt.


In der Nebensaison finden die Führungen samstags, sonntags und feiertags um 11.30 und 14.00 Uhr statt. Für die Führungen wird ein Zuschlag von 2,00 € erhoben.

Öffnungszeiten

Mo geschlossen (außer feiertags)
Di - So und feiertags 10.00 - 17.00 Uhr
* Silvester geöffnet von 10.00 - 15.00 Uhr
* 1 Nov. bis 5. April Montag und Dienstag geschlossen
* in den Weihnachtsferien dienstags geöffnet

Kontakt:

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Steinweg 4a
37445 Walkenried
Tel.: 05525 9599064
info@kloster-walkenried.de
www.kloster-walkenried.de